unsere Lieferanten

Hier möchte ich dir die Hersteller vorstellen die mit Herzblut die Produkte aus meinem Shop herstellen. Mir ist es wichtig mit nachhaltigen Produktionsstätten und  Familienunternehmen zu arbeiten um Tradition und altes Handwerk zu unterstützen und Produkte mit guter Energie zu produzieren. 

Tara& Narayan 

Tara und Narayan fertigen seit 20 Jahren Räucherstäbchen im Kathmandu Valley per Hand. Sie verwenden traditionelle Kräuter, Gewürze und Rezepturen und verwenden keine künstlichen Zusätze.

20 Jahre Handwerkskunst aus Kathmandu

unsere Potter

Unsere Räucherschalen werden von einer Familie in Bhaktapur gefertigt. Der Ton ist speziell für die Region und das Keramikhandwerk hat dort lange Tradition. Es werden alle möglichen Gegenstände des täglichen Bedarfs produziert wie auch unter anderem unsere Räucherschalen für Zeremonien und Rituale.

Töpferfamilie aus Bhaktapur

Ayu

Ayu stellt in ihrem Zuhause in Bali Räucherstäbchen aus regionalen Pflanzen her. Sie hat ihr eignes Unternehmen und unterstützt hiermit ihre Familie. 

Frauenpower aus Bali

Tee aus Nepal

Ist eine Teegarten Kooperative aus dem Nordosten Nepals die aus 170 Familien die als Teebauern arbeiten besteht.Die Teebauern verdienen ihren Lebensunterhalt durch den Anbau, die Pflege und Ernte des Tees in kleinen eigene Teegärten. Die Teeblätter werden einzeln von Hand gepflückt, schonend getrocknet und verarbeitet. 

Tee aus Nepal

Alleinerziehende Mütter machen 64 Prozent unserer Mitarbeiter aus. Da es in Nepal keine Kindergärten gibt, ist es schwierig für sie, eine Arbeit zu finden. Einige von Ihnen stellen von Hand das Lokta-Papier her, aus dem sie dann die Verpackungen für unseren Tee falten. Auch die Stoffbeutel werden von den Müttern zu Hause genäht. So können sie gleichzeitig ihre Kinder beaufsichtigen. Auch wenn die handgefertigten Verpackungen aus Papier und Stoff teurer sind als maschinell gefertigte Massenware, halten wir an diesen Produkten fest. Die Herstellung und die Verpackungen sind umweltfreundlich. Außerdem sichern wir damit unseren Frauen und Kindern ihre Lebensgrundlage. Nepal gehört zu einem den ärmsten Ländern auf der Welt. Aus diesem Grund gibt es für den Großteil der Bevölkerung keine ausreichende medizinische Versorgung, da viele Medikamenten und ärztliche Betreuung für sie unbezahlbar ist. Daher haben wir in Shankhamool, Lalitpur, einem der ärmsten Viertel in Kathmandu eine Ayurvedische Gesundheitsvorsorge eingerichtet. Bis jetzt haben über 2000  Menschen diese Vorsorge in Anspruch genommen. 
Das Ziel ist einen fairen Preis für den Tee zu erzielen und damit möglichst mehr direkte Vorteile für die Teebauern zu schaffen. Nachhaltige Produktion und Handeln um damit die Teebauern zu ermutigen, die traditionellen Anbaumethosen zu pflegen, wie z.B. ökologischer Anbau, gemischte Bewirtschaftung. Der Teamgeist und die Zusammenarbeit der Dörfler sollen erhalten bleiben, damit auch die Interessen der kleinen Bauern gewahrt bleiben.